Dram Good Whisky-Podcast

Dram Good Whisky-Podcast

Springbank 15, neue Regeln für Japanese Whisky

Springbank 15, neue Regeln für Japanese Whisky

Eigentlich wollten wir heute gar keine Folge rausbringen. Aber wie es der Zufall manchmal so will, hat es doch geklappt und wir konnten einmal mehr einen Malt auf unserem Sample Set Winter 2020/2021 verkosten. Und der hatte es in sich. Der Springbank 15 als einer der Standards der Brennerei überzeugt uns auf ganzer Linie. Wir plaudern ein wenig über Springbank und warum die Brennerei gerade so beliebt ist. Zudem gab es vor einigen Tage eine bedeutende Änderung für alle Hersteller japanischem Whiskys. Nach fast 100 Jahren wird es ab April verbindliche Merkmale geben, die ein Japanese Whisky in puncto Herstellung und Zutaten erfüllen muss. Wir freuen uns sehr, Euch in dieser Folge unser neues Sample Set "Frühjahr 2021" vorstellen zu dürfen. Uns hat's wie immer richtig viel Spaß gemacht und wir hoffen, Euch ebenso!

Viel Spaß beim Hören

Olli & Tim

Wir haben Besuch: Die Malt Mariners Vol. II

Wir haben endlich einmal wieder unsere Lieblingsbremer in da House. Leon und Paddy gestalten gemeinsam auf YouTube den Kanal Malt Mariners, dazu gibt es eine hochinformative Website und regelmäßige Tastings führen die beiden auch durch. Umso größer die Freude, dass wir Sie heute wieder bei uns begrüßen dürfen. Wir haben in den 2 Stunden Dram Good ein volles Programm. Ausnahmsweise starten wir mit einem Cognac aus dem Haus Vallein Tercinier, um etwas über den Tellerand zu schauen. Außerdem verkosten wir den Writer's Tears Mizunara Single Cask Finish. In diesem Zusammenhang sprechen wir über unsere Vorlieben bei der Fassreifung. Auch Leon und Paddy haben uns eine kleine Auswahl an Samples zugesandt. Im Verlauf geht es weiter mit dem Mortlach 8 aus der Signatory Small Batch Serie in Fassstärke. Wir hatten ja ein paar Fragen zu dieser Abfüllung und Paddy leistet Aufklärungsarbeit. Weiter im Programm geht's mit dem Isle of Raasay Inaugural Release, der uns super überrascht hat. Wir sprechen über die Ersterscheinungen des vergangenen Jahres, driften ein wenig in Richtung Preisentwicklung ab, fangen uns dann aber wieder ganz schnell ;) Weiter geht es mit dem Ledaig Rioja Cask Finish aus der Sinclair Series. Peat und Rotweinfinish sind einfach eine Kombination, die immer super funktioniert. Das Ende des Menüs bereitet uns der Benromach 10 100 Proof. Ein absoluter No-Brainer unter den Standards, auch wenn er durch den Benromach Cask Strength ersetzt wurde.
Natürlich haben es sich die beiden nicht nehmen lassen, auch ein paar Tracks auf die Dram Good Music Playlist zu packen.

Es war uns wieder einmal ein inneres Blumenpflücken, das schon jetzt nach Wiederholung schreit. Vielen Dank an Paddy und Leon für den Besuch.

Wer das ganze ausnahmsweise auch ansehen möchte, der sollte mal auf der Seite www.malt-mariners.com vorbeischauen ;)

Viel Spaß beim Hören

Olli & Tim

4 Whiskys 3 Nominierungen

Auch wir wurden von unseren Buddys, den Malt Mariners, für die Challenge 4 Whiskys 3 Nominierungen ausgewählt. Da lassen wir uns natürlich nicht lumpen und hauen für Euch eine Minifolge raus. Gerade mal 30 Minuten. Das gab's noch nie.

Viel Spaß beim Hören

Olli & Tim

Benriach 2008/2017 Port Pipe

Herzlich willkommen zu einer neuen Folge Dram Good. Heute beschäftigen wir uns nach längerer Zeit wieder mit unserem Sample-Set. An der Reihe ist der peated Benriach 2008/20017 aus dem Port Pipe. Olli berichtet von einem spannenden Online-Tasting bei irish-whiskeys.de und auch Tim steuert seine Erfahrungen der letzten FOSM Blind-Tasting Challenge bei. Nur so viel vorweg: Tim lag meilenweit entfernt von der richtigen Brennerei. Außerdem sprechen wir über die Aktion "One Tin Lighter", die Bruichladdich gerade ins Leben gerufen hat. Dazwischen wie immer die ein oder andere Abschweifung...ihr kennt das ja :)

Viel Spaß beim Hören

Olli & Tim

Hypes der Stunde

Lang lang ist's her, dass wir eine unsere Hype-Folgen aufgenommen haben. Und da aktuell noch Dry January für Tim herrscht, nutzen wir die Zeit, um genau das einmal wieder zu tun. Es gibt gerade aber auch wieder eine Menge krasser Abfüllungen. Entweder super begehrt, super lecker, super interessant oder einfach nur super teuer ;) Wir machen einen kleinen Rundumschlag des aktuellen Monats und sprechen über unser kommendes Onlinetasting in Leipzig. Außerdem haben wir wieder ein paar tolle Songs in die Playlist gepackt!

Viel Spaß beim Hören

Olli & Tim

Wir haben Besuch: Thomas Domenig

Liebe Hörerinnen und Hörer,
in dieser Folge haben wir einmal mehr Besuch. Wir freuen uns wie verrückt, dass wir Thomas Domenig heute zu Gast haben. Thomas ist nicht nur der Autor des Bourbon Buches, das im Übrigen zum Whisky Buch des Jahres bei den Gourmand World Cookbook Awards gewählt wurde. Thomas ist ebenso in vielen weiteren Bereichen sehr umtriebig. Er hat in einigen der bekanntesten Bars Deutschlands gearbeitet, veranstaltet mit den Cocktailtagen in Österreich ein eigenes kleines Genießerfestival und obendrein ist er im Feld "Wine & Spirits" ein wahrer Experte. Wir haben Euch in Batch 02 Episode 07 bereits über das Bourbon Buch gesprochen und freuen uns daher umso mehr nun ein paar Hintergrundinfos zu erhalten und von Thomas zu lernen. Kleiner Spoiler: es wird wieder sehr interessant und Thomas lässt auch bereits ein paar künftige Projekte blicken. An dieser Stelle nochmals vielen Dank, Thomas Domenig, für Deine Zeit und Deinen Beitrag zu unserem Podcast.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Hören

Olli & Tim

Jahresrückblick 2020

Heute gibt es als erste Folge im neuen Jahr einen kleinen aber feinen Jahresrückblick mit unseren Top 5 Whiskys aus 2020. Heute mal wieder nur zu zweit. Einen guten Start für Euch alle in ein hoffentlich gutes 2021.

Und nun viel Spaß beim Hören

Olli & Tim

Wir haben Besuch: Andreas & Jakob von Thy Whisky

Heute haben wir noch einmal eine ganz besondere Folge für Euch. Zum einen, weil diese Folge mal nicht wie gewohnt in deutscher Sprache sondern in Englisch aufgenommen wurde. Zum anderen, weil wir so ziemlich die ersten sein dürften, die die Macher von Thy Whisky einem Deutschen Publikum vorstellen können. Die Geschichte ist schnell erzählt. Olli war mit der Family im Urlaub im dänischen Nationalpark Thy und konnte sich durch Zufall die damals noch in den Kinderschuhen steckende Farmdestille ansehen. Er kaufte kurzerhand einen Fassanteil und konnte sich vor ein paar Wochen über die Lieferung freuen. Dazu packten die lieben Leute von Thy Whisky ein paar Samples, die Olli eigentlich als Caskowner in einem Online-Tasting mit verkostet hätte. Nun spricht Olli eher schlechtes Dänisch, sodass die Idee entstand, warum nicht als Poddi aufnehmen, wenn er schon eine extra Session auf Englisch bekommt. Gesagt, getan. Vorab noch ein paar Worte zu Thy Whisky. Die Brennerei liegt im Nord-Westen Dänemarks im gleichnamigen Nationalpark. Aufgrund der geografischen Lage und des Klimas, kann man die Gegend dort leicht mit Schottland vergleichen. Die Farm gehört seit über 150 Jahren der gleichen Familie und hat sich ganz der biologischen Landwirtschaft verschrieben. So sind nicht nur die tierischen und pflanzlichen Produkte der Farm, sondern ebenso der Whisky Bio zertifiziert. Doch das schein fast belanglos für die beiden Andreas und Jakob, denn für Sie ist das die einzige sinnvolle Art der Landwirtschaft. Und es wäre auch nicht für die von Belang, wenn das Endprodukt nicht ihren eigenen Ansprüchen genügen würde. Die Herangehensweise an die Whiskyproduktion ist bei Thy Whisky durch Experimente, Gefühl und manchmal auch durch Zufall geprägt. Oft sind es die kleinen Fehler, die die Produkte besonders machen. So investiert man bei Thy viel Zeit und Geduld in die Rekultivierung alter Getreidesorten, die teilweise 8 Jahre in Anspruch nimmt. Aus einer Handvoll Körner wird dann nach und nach ein ganzes Feld. Das Korn steht bei Thy absolut im Mittelpunkt. International hat die Brennerei zuletzt für aufsehen gesorgt, da Jim Murray (man mag von ihm halten, was man will) den Whisky aus dem Hause Thy zum European Whisky of the Year gewählt hat. Und auch uns haben die beiden, Andreas und Jakob, mit ihren Destillaten ganz schön geflasht.

Doch nun viel Spaß beim Hören!

Olli & Tim

Wir haben Besuch: Tilo Schnabel a.k.a. The Caskhound

Auch in dieser Folge haben wir Besuch. Tilo Schnabel ist unter den Whiskyliebhabern auf Facebook und in diversen Foren kein Unbekannter. Was vor einigen Jahren mit Teilungen von Raritäten als privates Hobby begannt, ist nun zu einem richtigen Gewerbe geworden. Tilo hat den Schritt vom Hobby zum Abfüller gewagt und erzählt uns, was in den letzten beiden Jahren passiert ist, wie es neben seinem eigentlichen Beruf funktioniert, Flaschen zu labeln, verpacken und zu verschicken und die ein oder andere Story mehr. Wir haben Tilo ein paar Leckerchen zugesandt, die wir mit ihm verkosten. Darunter der Benrinnes 16 DL aus unserem Winter-Sample-Set, ein 20 Jahre alter Ben Nevis von The Single Malts of Scotland und natürlich eine Flasche von Tilos Abfüllungen - Croftengea 14 aus der Loch Lomond Brennerei. Jetzt reicht es aber dann auch erst einmal mit LL. Wir haben kurz überlegt, die Folge zu splitten, haben uns aber aufgrund der bevorstehenden Feiertage dazu entschieden, Euch die vollen 3 Stunden zu geben.

Wir wünschen Euch und Euren Familien nun schon einmal ein besinnliches, friedliches und gesundes Weihnachtsfest. Genießt das gute Essen, trinkt guten Whisky und ladet die Akkus wieder auf.
Wir melden uns dann am kommenden Sonntag wieder.

Nun aber viel Spaß beim Hören

Olli & Tim

Wir haben Besuch: Joerg Meyer

Wir freuen uns sehr, einen der wohl bekanntesten deutschen Bartender bei uns im Podcast begrüßen zu dürfen. Joerg Meyer ist aber nicht nur das, sondern auch Importeur, Berater, Podcaster und vor allem Geschäftsmann. Mit ihm sprechen wie immer gemütlich über Whisky, die Barwelt, natürlich über Cocktails und warum 7cl Liebe sind. Joerg hat uns ein Drei-Gänge-Menü aus Stork Club Rye, Dutch Cacao und Midi Apéritifs zusammengestellt, das wir während des Poddis probieren. Thematisch starten wir bei aktuellen Entwicklungen am Spirituosenmarkt und Enden bei Ideen für die Versorgung der Barflys während der aktuellen Pandemie. Obwohl wir über zwei Stunden plaudern, war die Zeit wie immer viel zu kurz. Freut euch also auf Insights in die Welt der Bars von einem der bekanntesten Akteure eben dieser.

Joerg hat für unsere Hörerinnen und Hörer noch ein kleines Goodie in Form eines Gutscheincodes für den Shop seiner Seite www.trinkabenteuer.de dagelassen. Einfach beim Checkout den Code "DRAMGOOD" eingeben und 7% (LIEBE) sparen. Gültig noch für die Woche nach Erscheinen dieser Folge.

Viel Spaß beim Hören

Olli & Tim